Skip to main content

Wer stirbt bei Vikings Valhalla: Todesliste der Staffeln 1 und 2


Die Serie Vikings Valhalla ist ein Spin-Off der ursprünglichen Vikings-Serie. Bisher wurden zwei Staffel abgedreht und ausgestrahlt. Hier erfährst du, welcher Charakter wie und wann stirbt. Die Todesliste des Originals findest du: Todesliste Vikings: Staffeln 1 bis 6.

Staffel 1, Folge 1

(siehe auch Hauptartikel: Vikings Valhalla: Zusammenfassung der Handlung der ersten Staffel)

Die erste Episode des Vikings Spin-off trägt den Titel: Die Grönländer. In dieser Folge wird der Mord an den skandinavischen Siedlern in England gezeigt. Außerdem finden zwei Morde statt, welche für die weitere Handlung von Bedeutung sind.

Tod von Sten

Sten ist der Halbbruder von Harald Sigurdsson, welcher beim Sankt Bricius Massaker umgebracht wird. Daraufhin will sich Harald an König Aethelred rächen. Als die Nordmänner erfahren, dass der König bereits tot ist, will Harald stattdessen den Kopf von Edmund. Dies ist der Sohn und Nachfolger des verstorbenen Königs. Sten stirbt bereits in der ersten Folge: Die Grönländer.

Tod von Gunnar Magnusson

Gunnar Magnusson ist ein Christ-Wikinger, welcher einst nach Grönland kam und dort ein junges Mädchen, namens Freydis Eriksdottir, vergewaltigte. Als sich in Kattegat die Krieger um König Knut versammeln, um gemeinsam gegen England zu segeln, gehört Gunnar ebenfalls zu den Geladenen. Am Abend wird Gunnar dann von Freydis in der großen Halle abgestochen. Sie ritzt ihm ein Kreuz auf die Brust, genauso wie er es vor Jahren auf ihren Rücken getan hat. Der Mord an Gunnar wird in Folge 1: „Die Grönländer“ gezeigt.

Staffel 1 Folge 2

Die zweite Episode trägt den Titel: „Ein Wikinger“. In dieser Folge sterben Jarl Gorm und König Aethelred.

Jarl Gorms Tod

Jarl Gorm befindet sich auf dem Schiff von Leif Eriksson. Dort zettelt der Jarl einen Streit mit einem Christ-Wikinger an und durchtrennt dessen Halsschlagader mit seiner Axt. Um eine weitere Überfahrt zu ermöglichen, will Leif die Lage beruhen. Doch Jarl Gorm lässt sich nicht beruhigen und geht auf Leif los. Dieser wehrt sich und ersticht den Jarl.

König Aethelreds Tod

König Aethelred liegt im Sterben und seine Ehefrau Emma schickt den Prinzen zu Streona, dem Earl von Mercia, um Beistand für die Abwehr der Wikinger zu erbitten. Als Edmund zurückkehrt, erklingen die Glocken als ein Zeichen, dass König Aethelred gestorben ist.

Staffel 1, Folge 3

Die dritte Episode der ersten Staffel trägt den Titel: „Das Marschland“. In dieser Folge sterben Ulf, Toke – sowie einige unbenannte Begleiter von Freydis.

Ulfs Tod

Beim Durchqueren des Marschlandes werden Leif, Harald und die Grönländer von bewaffneten Wachen überrascht. Diese schießen mit Armbrüsten auf die Gefährten. Ein Pfeil erwischt Ulf am Hals und er stirbt im Marschland.

Tod von Toke und dem Berserker

Auf dem Weg nach Uppsala werden Freydis und ihre Begleiter von einem Berserker angegriffen. Der Mann gehört zur Garde von Jarl Kare, welche Jagd auf Heiden machen.

Als der Berserker gerade Toke zu Tode würgt, bindet sich Freydis ihre Kette ab, springt von hinten auf den Mann und würgt diesen ebenfalls. Dabei fleht sie Toke an, weiter durchzuhalten, welcher noch immer im Todesgriff des Kriegers steckt. Als der Berserker nach langem Kampf endlich tot ist, schaut sie nach Toke – welcher aber ebenfalls tot ist.

Staffel 1, Folge 4

Die vierte Folge der ersten Staffel trägt den Titel: „Die Brücke“. In dieser Episode sterben Skjarde und Nja.

Tod von Skjarde und Nja

Die Sabotage der Brücke gelingt. Daraufhin stürzt die Brücke ein. Jedoch wurden Leif und die Grönländer von den Wachen auf der Brücke beschossen. Zwei Pfeile treffen Skjarde und Nja, welche tot in den Fluss sinken. Die Körper werden später von Liv geborgen, welche nur noch ihren Tod feststellen kann.

Staffel 1, Folge 5

Die fünfte Folge aus Staffel 1 trägt den Titel: „Ein Wunder“. In dieser Episode sterben Yrsa und Eadric Streona.

Yrsas Tod

Yrsa wurde von Freydis zu einer Heilerin gebracht, welche sich um sie kümmern sollte. Sie reitet weiter nach Uppsala. Als sie zurückkommt, wurde Yrsa von der Heilerin verraten. Denn Jarl Kare nahm ihr Baby an sich und zwang sie zum Verrat.

Freydis findet Yrsa leblos an der Decke im Haus der Heilerin, allerdings erst in der nächsten Folge (Episode 6). Der Mord bzw. die Todesschreie Yrsas hört man beim Abspann von Folge 5.

Tod von Eadric Streona

Eadric Streona wird von König Knut eingeladen, an den Feierlichkeiten des Sieges teilzunehmen. Außerdem gibt er vor, dankbar dafür gewesen zu sein, dass Streona den englischen König nicht unterstützt hatte und will sich erkenntlich zeigen.

Streona als Earl von Mercia geht zur Feier, als Knut davon spricht, Verräter auszumerzen. Dann lässt er einen Holzpflock bringen, Streonas Kopf darauf platzieren und köpft den Earl von Mercia.

Godwin tötet Wachen

Als Knut von Emma erfährt, dass ihre Kinder entführt worden, schickt er Harald aus – um diese zu suchen. Der wiederum sucht Godwin auf, welcher die Kinder bewacht in einem Stützpunkt findet.

Er verkleidet sich als Priester und sagt den Wachen, dass er den Kindern die Kommunion abnehmen will. Er bittet die Kinder, dass sie laut beten und geht mit den Wachen vor die Tür. Dort knien sich beide hin und Godwin ersticht beide Wachleute.

Staffel 1, Folge 6

Die sechste Episode der ersten Staffel trägt den Titel: „Die letzte Tochter von Uppsala“

Massaker im Dorf

Als Freydis ins Haus der Heilerin zurückkehrt, findet sie Yrsas toten Körper. Die Menschen im Dorf wurden zudem abgeschlachtet und deren Köpfe wurden auf Baumstämmen verteilt.

Jarl Kare sitzt in der Mitte der Leichen, sinkt ein Lied und hält das Baby der Heilerin in der Hand.

Tod des Priesters von Uppsala

Später besucht Kare auch Uppsala. Beim Hinausgehen tötet er den Priester, welche die Tore öffnet und schließt. Dann sperrt er die Türen auf, so dass seine Ritter hineinreiten können.

Staffel 1, Folge 7

Die siebente Folge aus Staffel 1 trägt den Titel: „Entscheidungen“. In dieser Episode sterben der Earl von Wessex, König Edmund und die Priester von Uppsala.

Tod des Sigeferth von Wessex

König Knut reist zurück nach Dänemark und sein Vater Sven Gabelbart führt die Regierungsgeschäfte in London. Die einzelnen Earls treten vor ihn und Edmund und beteuern ihre Treue.

Doch Sigeferth von Wessex will um seine Steuern falschen, was Sven missfällt. Nachdem er bei Sven keine Steuererleichterung erwirken kann, wendet er sich an Edmund, was Sven noch weniger gefällt.

Später ruft Sven den Earl von Wessex zu sich und gibt vor, dass man sich einig werden könnte. Dann ersticht er den Earl und ernennt Godwin zum neuen Herrscher über Wessex.

Tod von König Edmund

Edmund scheint gegen Knut und Gabelbart rebellieren zu wollen und versammelt dazu die Edelleute, welche ihn unterstützen wollen. Das Treffen findet außerhalb Londons in der Wildnis statt. Die Edelleute sichern ihm ihre Unterstützung zu.

Als Edmund und Godwin wieder zurückreiten wollen, stürzt Edmunds Pferd und Äste durchbohren den Körper des Königs. Ein Seil, welches Godwin zuvor gespannt hatte, war die Ursache des Sturzes. Bevor die Edelleute eintreffen, versteckt Godwin das Seil und sticht Edmund mit einem Messer ins Herz. Dann nimmt er ihn auf und lässt es so erscheinen, dass der Prinz in seinen Armen stirbt.

Massaker von Uppsala

Ein Schiff erreicht den Hafen von Kattegat. An den Pfählen sind die Köpfe der Priester von Uppsala aufgespießt. In der Mitte des Schiffes befindet sich das Baby der Heilerin, als einzig Überlebende. Die Morde sind ein Zeichen von Jarl Kare an Kattegat, dass die Christen keine Heiden dulden.

Als Freydis, Harald, Leif und die anderen nach Uppsala reiten, finden sie nur noch Leichen und eine verbrannte Tempelanlage vor.

Staffel 1, Folge 8

Im Staffelfinale der ersten Staffel sterben Audun, Jarl Kage, Arne, Liv und diverse andere bei Schlacht um Kattegat.

Opferung von Audun

Um die Götter von der bevorstehenden Schlacht benachrichtigen zu können, soll ein Freiwilliger ins Totenreich geschickt werden.

Ein junger Mann, namens Audun, meldet sich freiwillig. Er wird an einen Pfeil gefesselt. Der Pfahl wird in Höhe seines Genicks durchbohrt. Als das Genick durchstochen ist, schneiden die Priesterin seine Pulsadern auf, fangen Auduns Blut auf und trinken davon.

Tod von Arne

Arne kämpft an der Seite von Freydis und Leif in Kattegat. Bei der Erstürmung der Stadt durch die Truppen von Jarl Kare, wird er tödlich verwundet und sinkt an der Stadtmauer nieder.

Tod von Jarl Kare

Der Jarl dringt mit seinen Truppen bis in die Große Halle vor. Dort stellt er sich dem Zweikampf mit Freydis. Die Schildmaid ist dem kampferprobten Jarl unterlegen. Als dieser allerdings zum tödlichen Schlag ausholen will, greift Freydis zum Messer und rammt es ihn in die Brust. Der Jarl sackt zusammen und wird dann von Freydis mit einem Schwert geköpft.

Tod von Liv

Als Olaf Haraldsson in Kattegat einmarschiert, sticht er wahllos auf die letzten Überlebenden ein. Eines seiner Opfer ist Liv, die Geliebte von Leif. Dieser nimmt sie auf und bringt sie in ein Wohnhaus. Beim Sterben muss Leif ihr schwören, dass sich beide in Valhalla wiedersehen werden.


Ähnliche Beiträge