Skip to main content

Vikings Staffel 5-2 Folge 10 (20) Zusammenfassung: Ragnarok


vikings folge 10 staffel 5-2 ragnarok

Vikings Staffel 5-2 Folge 10: Ragnarok – Bildquelle: Amazon*


Folge 10 aus Staffel 5-2 der Vikings Fernsehserie trägt den Titel „Ragnarök“. Diese 20. Folge bildet das Finale der fünften Staffel und ist nach dem Weltuntergangsszenario, an welches die Wikinger glaubten, benannt.

Angriff auf Ivar

Ivar der Knochenlose weiß bereits, dass seine Brüder gegen ihn ziehen und deshalb lässt er entsprechend aufrüsten. Weißhaar, einer seiner Bediensteten, reitet zu den umliegenden Dörfern und treibt Mannschaft, Waffen und Gold ein. Währenddessen bittet Ivar seine Gemahlin Freydis um Vergebung dafür, dass er sie in der Vergangenheit so schlecht behandelt hat. Und scheinbar vergibt Freydis ihrem Mann.

Zu dieser Zeit liegen Ivars Brüder Björn Eisenseite und Hvitserk bereits vor den Stadtmauern und beraten darüber, wie die Stadt einzunehmen ist. Harald Schönhaar, welchen einen großen Teil der Armeen zusteuert, will sein Heer aufteilen, um so mehrere Stadttore gleichzeitig anzugreifen.

Björn greift eines der Haupttore Kattegats an und versucht mit einem Rammbock durchzustoßen. Ivar attackiert dessen Krieger und lässt diese mit Pfeil und Bogen beschießen. Als Ivar dann Brandflüssigkeit einsetzt, wird das Haupttor versehentlich ebenfalls entflammt. Dadurch wird es porös und kann letztlich durchbrochen werden.

Harald Schönhaar und Hvitserk greifen Kattegat von der anderen Seite aus an. Sie versuchen die Mauern zu erstürmen und ein Teil der Wikinger schafft es auf die Mauer. Dort steht ihnen allerdings so viel Gegenwehr im Weg, dass sie dieses Vorhaben aufgeben und flüchten müssen.

Magnus befindet sich ebenfalls in der Heerestruppe Schönhaars. Als dieser mitansieht, wie die Pfeile neben ihm niederprasseln, versteckt er sich hinter einem Wagen und beginnt zum Christengott zu beten. Als sich dann Harald Schönhaar und die anderen zurückziehen, überkommt Magnus der Mut und er stürmt allein auf die Mauer zu.

Harald erkennt die Kamikazeaktion von Magnus und reißt diesen zurück. Dieser will sich aber nicht aufhalten lassen und redet davon, dass er nun endlich Odin und seinen Vater in sich spürt. Dann trifft ihn ein Pfeil von Weißhaar in den Rücken und Magnus stirbt in Haralds Armen.

Währenddessen dringt Björn in den Ort ein. Überraschenderweise lässt Ivar die Tore hinter Björns Truppen fallen, so dass diese in der Falle sitzen. Von der Mauer lässt Ivar jetzt seinen Bruder beschießen und dieser sucht nach einer Fluchtmöglichkeit.

Gunnhild, Björns Frau, erkennt sofort die aussichtslose Lage ihres Ehemannes und erstürmt jetzt allein die Mauer. Auf dieser schlägt sie Ivars Bogenschützen nieder, so dass sich für Björn kurzzeitig Fluchtmöglichkeiten ergeben. Er kämpft sich bis nach oben zu Gunnhild und beide springen dann über die Mauer.

Ivars Bogenschützen legen noch einmal auf den fliehenden Björn an, als dieser sich umdreht. Er erkennt in Ivars Reihen Freunde und Bekannte. Und so sagt er ihnen, dass er Kattegat nicht erobern will. Stattdessen will er seine Gefolgsleute von Ivars Schreckensherrschaft befreien.

Als Ivar dann den Schussbefehl gibt, schießt niemand auf Björn. Schließlich muss Ivar selbst zum Bogen greifen und auf seinen ältesten Bruder schießen. Doch Björn schafft es einen herumliegenden Schild aufzunehmen und den Pfeil abzuwehren.

Ivars Niederlage

Nach der Schlacht lässt Ivar die Befehlsverweigere hängen und hält eine Brandrede auf Verrat, Loyalität und Vertrauen. Nachts schleicht sich Freydis aus der Stadt und reitet zu Björn über. Hvitserk erzählt sie, dass dessen Freundin Thora von Ivar verbrannt wurde und dass ihr Sohn Baldur durch Ivar gestorben ist.

Dann erzählt sie Björn von einem geheimen Durchgang, welcher direkt nach Kattegat führt. Sie erklärt sich dazu bereit, diesen offen stehen zu lassen, wenn die Angreifer Ivar umbringen werden. Als Freydis zurückkommt, täuscht Ivar vor, dass er schläft. Stattdessen weiß er bereits, dass seine Frau das Bett verließ. Wieso sie das tat, ist ihm allerdings nicht klar.

Am nächsten können Björn und Hvitserk problemlos in die Stadt eindringen. Den Einheimischen rufen sie zu, dass diese in ihren Häusern bleiben und ihre Befreiung abwarten sollen. Nur Ivars Leibwache stellt sich den Angreifern in den Weg. Beim folgenden Kampf gerät Björn ins Hintertreffen und Harald Schönhaar rettet sein Leben. Dieser wird dabei allerdings selbst schwer an der Schulter verletzt.

Als Björn und Hvitserk die große Halle erstürmen, ist Ivar verschwunden. Sie finden den Leichnam von Freydis, welche von Ivar umgebracht wurde. Lagertha, Ubbe und Torvi erreichen kurze Zeit später den Ort und Björn Mutter übergibt das Schwert des Königs an ihren Sohn.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge