Skip to main content

Vikings Staffel 6 Folge 3: Meer in Flammen


Die 3. Episode aus Staffel 6 der Vikings Fernsehserie trägt den Titel „Meer in Flammen“.

Fertigstellung von Lagerthas Hof

Lagertha, welche mittlerweile außerhalb von Kattegat wohnt, bekommt Besuch von den örtlichen Frauen. Diese bewundern die ehemalige Schildmaid und Königin. Sie erzählen ihr, dass sie bereits verwitwet und dass ihre Söhne ebenfalls dem Krieg zum Opfer gefallen sind. Als eine ältere Frau sich plötzlich vor ihr niederkniet und Lagerthas Hand küsst, geht diese ebenfalls auf die Knie.

Diese Zeremonie bemerkt auch Torvi, welche bei Lagertha blieb – um diese beim Hausbau zu unterstützen. Sie teilt die Bewunderung der Anderen, welche diese für ihre Heldin übrighaben. Als dann Ubbe zu ihnen stößt, fragt Lagertha, ob Hali und Asa bei ihr bleiben könnten. Denn Torvi und Ubbe sollen Björn in Kattegat vertreten, solange dieser auf seinem Befreiungszug für Harald unterwegs ist.

Nachdem Lagerthas Haus fertiggestellt ist, wird dieses durch Torvi geweiht. Dann verabschieden sich Ubbe und Torvi von Lagertha, Hali und Asa. Die Beiden reisen zurück nach Kattegat, um Björn zu vertreten.

Nach ein paar Tagen kommen die Nachbarfrauen zu Lagertha. Sie berichten davon, dass sie überfallen, geschändet und verprügelt worden. Die Angreifer stahlen deren Vieh und Getreide, töteten deren Kleinkinder und verschwanden. Lagertha weiß nun, dass das friedvolle Leben eine Illusion war und bereitet sich auf einen erneuten Kampf vor.

Hvitserks Verderben

Nachdem Björn abgereist ist, überträgt er die Regierung Kattegats auf seinen jüngeren Bruder Ubbe. Dieser spricht zu den Leuten des Ortes und verkündet die Vision, welche er und Björn haben. Demnach soll eine Handelsroute bis nach China aufgebaut werden, welche sein Bruder Hvitserk anführen wird.

Da bereits Handelsbeziehungen zu König Alfred in Wessex und Graf Rollo aus der Normandie existieren, kann durch ein weiteres Abkommen – Kattegat zur größten Handelsstadt der Welt werden. Die Menge jubelt und Ubbe dreht sich zum Thron um und bemerkt dabei, dass Hvitserk nicht anwesend ist. Er schickt deshalb Amma aus, um ihn zu suchen.

Währenddessen wird der Geisteszustand Hvitserks immer schlimmer. Er sitzt am Strand und hat Wahnvorstellungen von dem Geist Thoras, welcher ihn verfolgt. Amma und Gunnhild sorgen sich um dessen Zustand und versuchen mit ihm zu sprechen. Hvitserks sagt ihnen allerdings nur, dass er Visionen vom Tod seiner Mutter, dem Tod seiner Geliebten und von Ivar hat.

Björns Befreiungsversuch

Björn Eisenseite ist nun fest entschlossen, Harald Schönhaar zu befreien. Doch bevor er zu König Olaf überfährt, erliegt er noch den Annäherungsversuchen Ingrids. Längere Zeit schafft Björn es, ihr auszuweichen. Dann schläft er doch mit der Sklavin.

Währenddessen sitzt Harald Schönhaar in einem Kerker von Olaf dem Dicken und wartet auf Olafs Gnade, dessen Urteil oder Björns Befreiungsschlag. Ein bisschen Unterhaltung wird ihm nur durch Canute, einem Diener Olafs, zuteil. Von ihm erfährt Harald auch, dass die Flotte von Björn Eisenseite vor der Küste segelt.

Nachdem Björn und die Seinen das Lager aufgeschlagen haben, wollen sie nachts zum Strand – an welchem sich Olafs Sitz befindet – hinüberschwimmen. Kjetill Flachnase besteht darauf, dass die Abgesandten Haralds mit ihnen schwimmen. Aber scheinbar wollen diese sich dem Befreiungsversuch entziehen.

Nachts schwimmen Björn und seine Männer zur Festung Olafs hinüber, als sich plötzlich Haralds Abgesandten entfernen. Nun bemerkt Kjetill, dass irgendetwas im Wasser schwimmt. Als sie den Hinterhalt bemerken, ist es schon zu spät. Denn nun prasseln Brandpfeile auf sie nieder. König Olaf hat vom Angriff gewusst und Brandflüssigkeit an die Stelle des Meeres verteilt, von welcher Björn angreifen wollte.

Nun bildet sich ein Feuerring um Björns Armee und dadurch werden sie sichtbar für die Bogenschützen Olafs, welche bereits auf einem Felsen lauern. Im nächsten Augenblick prasseln Pfeile auf Björns Truppen nieder und erschießen die schwimmende Armee.

Björn und einige seiner Krieger können unter dem Feuerring tauchen und so zu ihren Schiffen zurückkehren. Durch die herben Verluste des nächtlichen Angriffs ist Björns Armee derart geschwächt, dass er nun belagert werden kann.

Olegs Rache

Ivar der Knochenlose fragt Oleg, wann dieser seinen Eroberungsplan gegen Kattegat umsetzen will. Dieser hält den Knochenlosen hin und sagt, dass er sich vorerst um seinen Bruder kümmern will. Denn Prinz Dir strebt ebenfalls danach Igor an sich zu reißen und somit die Macht über die RUS Reiche zu gewinnen.

Deshalb schickt Oleg seine Krieger aus, welche Dir gefangen nehmen. Diese foltern den Prinzen und dies obwohl er bei Oleg um Gnade und Nachsicht fleht.

Später…
Ivar, welcher gerade mit Igor beisammensitzt und von diesem die Sprache der RUS lernt, bemerkt lautes Hundegebell auf dem Hof. Er und Igor gehen hinüber zum Hundezwinger. Dort finden sie dann Prinz Dir vor, welcher wie ein Hund im Käfig gehalten wird.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge