Skip to main content

Hali Bjornsson: Björn Eisenseites Sohn mit Torvi, dessen Biographie und Hintergründe


Hali Bjornsson war der erste Sohn von Björn Eisenseite und dessen zweiter Ehefrau Torvi.

Hali Bjornssons Vikings Biographie

In der Fernsehserie Vikings tritt Hali zum ersten Mal in Staffel 5-1 Folge 7, welche den Titel „Vollmond“ trägt, in Erscheinung. Gespielt wird die Figur des Hali vom Schauspieler Ryan Henson.

hali bjornsson stammbaum

Stammbaum von Hali Bjornsson

Zum Zeitpunkt seiner Geburt ist Hali der älteste Sohn von Björn. Von Björns Seite aus gibt es noch eine ältere Stiefschwester, namens Siggy, welche allerdings bereits tot ist. Auch Halis Mutter Torvi brachte in die Ehe mit Björn einen Sohn, namens Guthrum, ein. Aber auch Halis Halbbruder stirbt kurze Zeit später.

Hali wächst zusammen mit seiner einzig leiblichen Schwester Asa in Kattegat auf. Nachdem sein Vater aus einer Mittelmeerreise heimkehrt, verlässt er seine Frau Torvi. Um seine Kinder kümmert sich Björn allerdings weiterhin, solange er in Kattegat verweilt.

Als kurze Zeit später der Ort von Halis Onkel – Ivar dem Knochenlosen – bedroht wird, ziehen seine Mutter und Vater gegen Björns Bruder in den Krieg. Während dieser Kriegszeit wacht Margrethe, Ehefrau von Halis anderem Onkel Ubbe, über die Kinder.

Da Hali und Asa die Kinder des legendären Björn Eisenseite sind, will Magrethe die Thronerben töten, so dass ihr Ehemann Ubbe leichter den Königsstuhl besteigen kann. Letztendlich entscheidet sie sich doch anders und lässt beide Kinder am Leben.

Nach der Schlacht um Kattegat nimmt Torvi ihre beiden Kinder auf und flieht zusammen mit Ubbe, Björn und Lagertha in die Berge. Von dort aus segeln sie nach England über, um dort versprochene Ländereien in East Anglia zu besiedeln. Ab diesem Zeitpunkt ist Torvi fest mit Ubbe zusammen und dieser wird der Stiefvater von Asa und Hali. Am Ende von Staffel 5 erobert Björn den Heimatort Kattegat von seinem Bruder Ivar zurück und der Rest seiner Familie kehrt heim.

Staffel 6: Hali Bjornssons bei Lagertha

Als neuer König muss Björn einer Verpflichtung gegenüber Harald Schönhaar nachkommen und Ubbe vertritt ihn währenddessen als König. In dieser Zeit leben die Kinder bei ihrer Großmutter Lagertha, welche einen Bauernhof in der Gegend betreibt.

Kurze Zeit später werden Lagertha und andere Bäuerinnen in der Umgebung von einem Wikinger, namens Weißhaar, bedroht. Lagertha, welche einmal eine sehr berühmte Schildmaid war, übernimmt das Kommando über die Einwohner des kleinen Ortes und organisiert die Verteidigung.

Dazu werden die Kinder in den Wald geschickt, um diesen auszukundschaften. Andere sollen Holz sammeln, um daraus Pfeile und Bögen herzustellen. Als es zum Überfall der Räuber kommt, setzt Lagertha ihre Enkelkinder ins Unterholz. Von ihrem Versteck aus können sie beobachten, wie ihre Großmutter die Feinde bekämpft und zahlreiche Wikinger tötet.

Halis Tod

Als Weißhaar und seine Bande den Rückzug einschlagen, schreien alle Dorfbewohner vor Freude auf. Denn mit Lagerthas Hilfe haben die Frauen das Unmögliche geschafft und übermächtige Gegner geschlagen. Voller Euphorie rennt Hali aus seinem Versteck, das Schwert in seiner Hand. Er fuchtelt damit herum und zeigt den Räubern, dass auch er sie besiegt hat.

Weißhaar sieht den alleinstehenden Jungen und reitet auf diesen zu. Beim Vorbeireiten verpasst er Hali einen Schwerthieb und dieser fällt, vor den Augen Lagerthas, um. Als die Schildmaid zu ihm kommt, kann sie ihn nur noch halten und in den Tod begleiten.

Sie spricht ihm tröstende Worte zu, sagt, dass er Mut bewiesen hat, die Götter ihn willkommen heißen und dass er bald an der großen Tafel in Walhall sitzen wird. Weiterhin sagt sie, dass Odin ihn liebt, weil er der Sohn von Björn Eisenseite ist und sie allen erzählen wird, wie mutig er war.

Nachdem Hali gestorben ist, wird er zusammen mit anderen Kindern in einem großen Schiffsgrab beigesetzt. Viele Frauen haben in dieser Schlacht ihre Kinder verloren. Dennoch wollen alle bleiben und den Verstorbenen gedenken, indem sie sich an Weißhaars Bande rächen werden.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge