Skip to main content

Vicente Changretta: Biografie, Familie, Hintergründe | Peaky Blinders


Vicente Changretta war ein italienischer Gangsterboss, welcher in Birmingham zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebte.

Vicente Changrettas Biografie in Peaky Blinders

In der Fernsehserie Peaky Blinders wird die Figur des Vicente Changretta vom britischen Schauspieler Kenneth Colley verkörpert. Den ersten Auftritt hat die Figur in Staffel 1 Folge 1 mit dem Titel: Geschenk des Teufels.

Der Italiener ist Vater von zwei Söhnen, namens Angel und Luca Changretta. Der Letztere ist bereits nach New York ausgewandert und ist dort ein angesehenes Mitglied der amerikanischen Mafia. Vicentes Ehefrau, namens Audrey Changretta, war lange Zeit Lehrerin in Birmingham und wurde von den Schülern für ihre Warmherzigkeit verehrt.

Staffel 1: Vicente Changretta und Auftragsmord an Danny Whizz-Bang

In Staffel 1 veranlasst Vicente Changretta, dass Danny Whizz-Bang hingerichtet werden soll. Danny diente im 1. Weltkrieg und die Erlebnisse des Krieges hinterließen bei ihm Wahnvorstellungen. Während eines Tagtraumes wird Danny von einem Italiener angesprochen, welcher ihm scheinbar helfen wollte. Doch Danny glaubt, dass er sich immer noch im Krieg befindet, erkennt im Italiener den Feind und ersticht den Mann auf offener Straße.

Da die Italiener die „Birminghamer Unterwelt“ regieren, sprechen sie mit dem Zigeuner Thomas Shelby. Dieser ist Anführer einer Straßengang, namens Peaky Blinders und ein guter Freund von Danny. Vicente Changretta macht dem Shelby klar, dass Dannys Tat nicht ohne Konsequenzen bleiben darf. Entweder wird Danny qualvoll ermordet oder die Italiener beginnen einen Straßenkrieg, um die Herausgabe des Mannes gewaltsam zu erzwingen.

Thomas Shelby schlägt vor, seinen Freund selbst erschießen und die italienische Unterwelt darf sich dann von Dannys Tod überzeugen. Deshalb geht er zusammen mit seinem Freund an den Flusslauf, welcher die Grenze zwischen beiden Unterwelten markiert. Dort richtet er die Waffe auf Dannys Hinterkopf und erschießt seinen Freund vor den Augen der Italiener. Danny fällt in ein vorbeifahrendes Boot, welches Charlie Strong steuert.

Der Mord an Danny Whizz-Bang war allerdings nur vorgetäuscht. Der Mann wacht auf dem Boot auf und wird von Charlie Strong aus der Stadt geschmuggelt. Danny taucht in London unter und spioniert dort für die Peaky Blinders.

Staffel 3: Vicente Changretta und der Auftragsmord an Grace Shelby

Nachdem die Peaky Blinders in Staffel 2 den Italiener Darby Sabini erfolgreich bekämpfen konnten, schwindet auch der Machtbereich der italienischen Unterwelt in Birmingham. Dennoch besitzt Vicente Changretta einflussreiche Kontakte nach Sizilien, dem Ursprungsgebiet der italienischen Mafia. Aber Sabini hat Waffenruhe mit den Peaky Blinders vereinbart, da er ansonsten befürchtet – dass diese sich weitere Geschäftsanteile von ihm einverleiben würden.

Lizzie Stark trifft sich zu Beginn von Staffel 3 mit Angel Changretta, Sohn des Vicente. Da Lizzie die Sekretärin in der Shelby Company ist, dulden ihre Bosse keine zwischenmenschlichen Beziehungen zu anderen Gangs. Um Angel davon abzuhalten, sich weiter mit Lizzie zu treffen, zünden Arthur und John Shelby ein italienisches Restaurant der Changrettas an und schicken so eine eindeutige Botschaft.

Da Vicente Changretta sich weiterhin an die Waffenruhe zwischen den Italienern und Zigeunern halten will, sucht er das Gespräch mit den Peaky Blinders. John verhöhnt den alten Mann allerdings und macht unmissverständlich klar, dass die Zigeuner nun Birminghams Unterwelt regieren und nicht die Italiener.

Als Vicente bestürzt reagiert und ankündigt, dass sich Angel weiter mit Lizzie treffen kann, werden Johns Worte zu Drohungen. Denn er sagt, dass er Angel ins Knie schießen wird, falls dies geschehen sollte. Daraufhin wird Vicente sehr wütend, zertrümmert einen Stuhl und kündigt Konsequenzen an. Er geht im Zorn und erzählt fortan herum, dass er John Shelby töten wird.

Polly und Arthur billigen nicht, dass John – scheinbar grundlos – die Waffenruhe mit den Italienern gefährdet. Deshalb spricht Polly mit ihrem Neffen und verlangt, dass dieser sich entschuldigen soll. Doch John denkt gar nicht daran, sich bei den Italienern zu entschuldigen und dabei sein Gesicht zu verlieren.

Stattdessen lauert er Angel in einer Wäscherei auf. Zuerst verprügelt er den italienischen Wachmann, welcher Angel begleitet. Und danach prügelt er auf den Sohn von Changretta ein und zerschlitzt ihm das Gesicht mit der Rasierklinge in seiner Mütze. Im Krankenhaus verliert der Italiener sein Augenlicht und Vater Vicente will Rache nehmen.

Deshalb nimmt er Kontakt zur sizilianischen Mafia auf, welche einen Attentäter nach Birmingham entsenden. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung, welche Grace Shelby ausrichtet, soll der Mord geschehen. Als er Thomas Shelby in Reichweite hat, rennt der Attentäter auf den Zigeuner zu und schießt. Die Kugel verfehlt den Gangsterboss und trifft stattdessen seine Frau Grace, welche an den Folgen verstirbt.

Vicente Changrettas Tod

Nach Grace Tod gehen Tommy Shelbys Bestrebungen dahin, dass er sich an den Italienern rächen will. Noch im Krankenhaus wird Angel Changretta die Kehle durchgeschnitten. Vincente und Ehefrau Audrey Changretta versuchen aus England zu fliehen und wollen mit einem Schiff nach New York übersetzen.

Als Tommy erfährt, was die Italiener planen, setzt er seine zwei Brüder John und Arthur darauf an. Diese bekommen den Befehl, Mrs. Changretta zu erschießen und Vincente gefangen zu nehmen. Da Audrey allerdings beide Brüder früher als Lehrerin betreut hat und immer gut zu beiden war, hadern die Auftragsmörder mit Tommys Entscheidung.

Am Dock von Liverpool nehmen sie die älteren Herrschaften fest. Audrey fleht darum, dass die Shelbys ihren Mann verschonen und erinnert sie an ihre gemeinsame Vergangenheit. Arthur entgegnet, dass sie bereits Befehle missachten würden, weil sie am Leben bleiben darf und verlangen von ihr, dass sie ihren Mann loslässt.

Doch Mrs. Changretta denkt überhaupt nicht daran, ihren Mann an die Zigeuner zu übergeben. Deshalb nimmt John eine Waffe, hält sie Mrs. Changretta an den Kopf und sagt, dass er bis 10 zählen wird. Wenn sich das Ehepaar bis dahin nicht getrennt hat, würde er seine Waffe abfeuern.

Vicente Changretta bringt seine Frau zur Vernunft, sagt dass er sie immer lieben wird und reißt sich dann von ihr los. Arthur nimmt den alten Mann in Gewahrsam und John kümmert sich um Audrey. Er sagt zu Mrs. Changretta, dass sie ein neues Leben in New York anfangen kann und jetzt gehen soll.

Vincente Changretta nehmen die beiden Brüder mit und bringen ihn in eine alte Lagerhalle. Dort fesseln sie ihn an einen Stuhl und warten auf Thomas Shelby. Als Tommy kommt, murmelt der alte Mann italienische Worte und scheint zu beten.

Tommy erklärt ihm, dass er ihn die ganze Nacht quälen, alle Gliedmaßen einzeln abtrennen und ihn lange genug am Leben halten wird. Er verspricht, dass der alte Mann unglaubliche Schmerzen empfinden und schließlich den Tod begrüßen wird.

Doch als Tommy den ersten Stich seines Messers ansetzen will, erschießt Arthur den alten Mann aus Gnade. Thomas Shelby ist zuerst verärgert darüber, dass ihm seine Rache entzogen wurde. Aber im nächsten Augenblick reagiert er gefasst und erleichtert. Arthur erklärt, dass sie heute Nacht nicht solche Männer sind.

Vincente und Angel Changretta sterben in Staffel 3 Folge 3. (Siehe Todesliste Peaky Blinders)


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge