Skip to main content

Masters of the Universe Revelation Staffel 1 Folge 3: Der gefährlichste Mann Eternias


he man masters of the universe revelation poster

Masters of the Universe (Revelation) Serienposter, Bildquelle: Amazon*

Folge 3 aus Staffel 1 der Fernsehserie Masters of the Universe Revelation trägt den Titel: „Der gefährlichste Mann Eternias“. Nachdem in der letzten Folge, die Gruppe um Teela, Andra und Evil-Lyn sich zusammengefunden hat – erhielten sie von der Sorceress den Auftrag zur Wiederbeschaffung des Schwertes der Macht, welches in zwei Teile zerbrochen war, die nun in Subternia und Preternia verstreut sind. Und nur ein Meisterschmied vermag es, beide Teile wieder zusammenzubringen.

Duncan, der Man-At-Arms von Eternia, ist so ein Meisterschmied. Dieser wurde allerdings von König Randor verbannt und ist seitdem verschwunden.

Zusammenfassung der Handlung

Duncan lebt zurückgezogen in einem Dorf, in welchem die Bewohner für die letzten Tropfen Magie anstehen. Ein alter Mann verschüttet versehentlich einige Tropfen der Essenz und wird von den Bewohnern harsch angegangen. Duncan eilt dem Alten zu Hilfe und es kommt zu einem Handgemenge zwischen dem geschulten Krieger und den einfachen Leuten.

Noch während des Handgefechts rücken Tri-klops und seine Technokrieger vor, um neue Menschen zu rekrutieren. Duncan bekämpft die Cyborgs von Tri-Klops, Whiplash und Trap-Jaw, als Teela und die anderen dazustoßen. Zusammen bekämpfen sie nun die Technoarmee. Dabei wird Evil-Lyn von Tri-klops gefangen genommen, welcher sie nun in einen Cyborg transformieren will. Jetzt taucht Beast-Man auf, springt seiner Herrin zur Seite und befreit die Magierin. Tri-klops und Jag-Saw bleibt nichts anderes übrig, als zu fliehen.

Das Wiedersehen zwischen den Freunden dauert nur kurz an, denn Duncan muss schnell weiter und einem Freund helfen. Es stellt sich heraus, dass dieser Freund Orko der Zauberer ist, welcher ebenfalls durch das Schwinden der Magie leidet. Die gesammelten Magietropfen verabreicht Duncan seinem Freund, wodurch Orko wieder zu Kräften kommt.

Nun erzählt Teela ihrem Adoptivvater von dem Vorhaben, nach Preternia und Subternia zu reisen, um die Hälften des Schwertes wiederzubeschaffen. Duncan, welcher als Meisterschmied für das Zusammenfügen der Schwertteile eingeplant war, reist allerdings nicht mit ihnen. Stattdessen schließt sich Roboto der Gruppe an, welche über das Wissen Duncans verfügt und ebenfalls die Fähigkeit des Schwertschmiedens beherrscht. Duncan reist währenddessen zum Schloss Grayskull, um die Sorceress zu beschützen.

Die Gruppe macht sich auf den Weg nach Subternia und überquert dabei das Kristallmeer. Dort werden sie von Aquitcanern angegriffen, welche unter der Führung von Mer-Man stehen. Die Gruppe ist von den Meeresbewohnern umzingelt und deren Lage scheint aussichtslos zu sein, als plötzlich Man-At-Arms in einem Amphibienfahrzeug auftaucht und die Freunde befreit. Diese nehmen jetzt Mer-Man gefangen und zwingen ihn dazu, das Schiff nach Subternia zu lenken. Der Gefangene entfacht eine Meereswelle, welche das Schiff und Besatzung bis vor die Toren Subternias leitet. Duncan verabschiedet sich nun abermals und reist auf seinem Amphibienfahrzeug zurück nach Schloss Grayskull.

Vor den Toren Subternias setzt Evil-Lyn den Widderstab ein, um das Tor zu öffnen. Nun kann die Gruppe ins Totenreich von Scare-Glow eintreten.


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge