Skip to main content

Masters of the Universe Revelation Staffel 1 Folge 2: Der vergiftete Kelch


he man masters of the universe revelation poster

Masters of the Universe (Revelation) Serienposter, Bildquelle: Amazon*


Folge 2 aus Staffel 1 der Netflixserie Masters of the Universe Revelation trägt den Titel: „Der vergiftete Kelch“. Nachdem in der letzten Folge Teela die wahre Identität von He-Man erfahren hat, verließ sie die Hauptstadt Eternias und arbeitet nun als Schatzsucherin mit Andra zusammen.

Zusammenfassung der Handlung

Teela und Andra suchen den Handschuh von Globolah, welcher gestohlen wurde. Sie erhielten den Auftrag diesen wiederzubeschaffen und geraten an Stinkor, welcher ebenfalls einen Anspruch auf den Panzerhandschuh erhebt. Nach einem kurzen Kampf mit ihm, kann Teela den Schurken niederstrecken und den Handschuh an sich nehmen.

Nachdem die beiden Frauen den Handschuh zurückgegeben haben, werden sie von einer älteren Frau, namens Majestra, angesprochen. Von ihr erhalten sie den Auftrag, in den Schlangenberg einzudringen, um einen Kelch wiederzubeschaffen. Die beiden Schatzsucherinnen nehmen den Auftrag an.

Auf dem Weg zum Schlangenberg erinnert sich Teela an eine frühere Zeit, als sie mit He-Man zusammen in den Schlangenberg eingedrungen waren. Damals wurden sie von Whiplash überrascht, welchen sie überwinden konnten. Teela erinnert sich auch an einen Geheimgang, welcher unbemerkt in den Berg führt. Zusammen mit Andra nutzt Teela den Gang aus ihrer Erinnerung und beide gelangen unbemerkt in das Innere.

Der Schlangenberg wird mittlerweile von Tri-Klops regiert, welcher nach Skeletors Verschwinden eine Armee von Cybersoldaten aufgebaut hat. Auch die beiden Handlanger Trap-Jaw und Whiplash haben sich der Cyberarmee unterworfen und folgen Tri-Klops Absichten. Dieser versucht eine Technologiesekte aufzubauen, welche dem sogenannten Motherboard folgt und jeglicher Magie abschwört.

So müssen Teela und Andra mitansehen, wie ein Mann und dessen Tochter zu willenlosen Cyborgs transformiert werden. Als die beiden Schatzräuber den Kelch stehlen wollen, müssen sie gegen die Technosekte und die drei ehemaligen Handlangers Skeletors kämpfen, können allerdings mit dem Kelch entkommen.

Zurück bei Majestra übergeben sie den Kelch. Die alte Frau bittet die Beiden um einen weiteren Gefallen. Der Kelch soll ins Schloss Grayskull gebracht und dort übergeben werden. Auch diesen Gefallen wollen die Beiden für die alte Frau erledigen. Als sie im Schloss angekommen sind, fordert Teela die alte Majestra auf, die Spielchen zu lassen und ihr wahres Gesicht zu zeigen. Teela spricht die Alte nun direkt mit Evil-Lyn an, worauf sich Majestra verwandelt und ihr tatsächliches Äußeres zeigt. Zeitgleich verwandelt sich auch der Kelch und wird zum Widderstab.

Doch Evil-Lyn erklärt, dass sie im Auftrag der Sorceress handelt, welche geschwächt im Saal der Ältesten die drei Besucher erwartet. Auch Cringer, welcher die Sorceress seit Prinz Adams Verschwinden beschützt hat, ist anwesend. Die Zauberin erzählt, dass die Energie und Magie aus Eternia schwindet und das Schwert der Macht wiedergefunden werden muss, um den Prozess aufzuhalten. Dieses ist allerdings, zum Zeitpunkt als He-Man damit die Explosion absorbierte, in seine ursprünglichen Teile zerbrochen – welche gesondert an ihre Ursprungsorte zurückkehrten.

Die magische Kugel, welche damals für die Explosion verantwortlich war, besitzt selbst nur noch wenige Magiereserven, welche ebenfalls aufgebraucht sein werden – falls das Schwert nicht gefunden wird. Die Sorceress übergibt die Kugel an Evil-Lyn und bittet die Anwesenden darum, das Schwert zu beschaffen.

Die beiden Zwillingshälften befinden sich an ihren ursprünglichen Entstehungsorten in Preternia und Subternia. Sobald beide Teile gefunden sind, kann ein Meisterschmied diese zu einem neuen Schwert schmieden. Dieser Meisterschmied ist Duncan, der ehemalige Man-At-Arms von Eternos und Adoptivvater von Teela. Die Gruppe beschließt, Duncan zu suchen und Cringer begleitet sie.


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge