Skip to main content

Vikings Staffel 1 Folge 9: Veränderungen


vikings folge 9 staffel 1 veränderungen

Vikings Folge 9: Veränderungen- Bildquelle: Amazon*


Die neunte ist zugleich die letzte Episode der ersten Staffel der Vikings Fernsehserie.
Sie trägt den Namen „Veränderungen“. In dieser Folge werden drei Handlungsstränge geschickt miteinander verknüpft und bilden somit ein spannendes und offenes Ende als Finale der ersten Staffel.

Ragnar bei Jarl Borg im Götaland

In der letzten Folge trafen Ragnar Lothbrok und König Horik das erste Mal zusammen.
Eingebettet wurde dieses Zusammentreffen in ein Opferfest, welches die Wikinger in Uppsala abhielten.
Ragnar schwor dem Dänenkönig die Treue und dieser verlangte von ihm, dass er ihn bei seinem Feldzug gegen Jarl Borg unterstützen werde.

Zusammen mit seinem Bruder Rollo, dem Schiffsbauer Floki und seinem Sohn Björn reisen Ragnar und seine Krieger nach Götaland in Schweden. Dieses Land gehört Jarl Borg, welcher einen anhaltenden Konflikt mit König Horik pflegt. Im Konflikt geht es um ein Stück Land, welches Borg für sich beansprucht. Das Land ist sehr wertvoll, da sich immense Erzvorkommen im Boden befinden. Ragnar soll als Unterhändler dienen und zwischen Jarl Borg und König Horik vermitteln.

Borg empfängt die Reisenden des Königs ungebührend und lässt diese recht lange Zeit warten.
Erst als er hört, dass es sich beim Unterhändler um den legendären Ragnar Lodbrok handelt, bietet er seine Gastfreundschaft an.

Gleich zu Beginn der Unterhaltung offenbart Ragnar dem Jarl, dass Horik nicht an einer Übereinkunft interessiert sei. Borg soll sich stattdessen schnell aus dem Land zurückziehen und einen Goldpreis dafür erhalten. Der Jarl macht daraufhin deutlich, dass dieses Land zu kostbar sei, um es mit Gold zu bezahlen. Er bietet deshalb an, dass das Land weiterhin ihm gehören werde und Horik es, gegen eine laufende Pachtzahlung, nutzen könnte. Ein weiteres Entgegenkommen Borgs besteht darin, dass er dazu bereit wäre – die Schürfrechte mit Horik zu teilen.

Ragnar, welcher diese Entscheidung selbst nicht treffen kann, schickt daraufhin Floki los, um mit König Horik zu sprechen. Da Floki eine recht lange Zeit wegbleiben wird, bietet der Jarl den Gästen an, dass sie im Götaland die immergrüne Esche besuchen können. Diese Esche ist in ganz Skandinavien bekannt und viele der Götaländer glauben, dass es sich um den Weltenbaum Yggdrasil handelt.

Als Unterpfand verlangt Jarl Borg allerdings, dass einer von Ragnars Kriegern bei ihm bliebe. Ragnar entscheidet schnell, dass Rollo bei Jarl Borg verbleiben soll, bis er von seiner Reise zurückkommt.

Rollo ist erst ziemlich pikiert darüber, dass sein jüngerer Bruder für ihn entscheidet.
Im Laufe der Zeit genießt Rollo aber die Zeit bei Jarl Borg. Beide unterhalten sich über Rollos Ziele, werden Freunde und Borg macht Rollo klar, dass er immer im Schatten seines Bruders stehen wird.

Lagerthas unheimliche Träume

Lagertha, welche in Kattegat zurückblieb, um Ragnar zu vertreten – wird von unheimlichen Träumen gejagt. Laut der Prophezeiung, welche Ragnar einst vom Seher empfing, soll er viele Söhne haben. Nach ihrer Todgeburt vermutet sie, dass nicht sie die Mutter dieser Söhne sein wird. Deshalb sucht sie selbst den Seher auf und befragt ihn nach ihrer Zukunft. Der Seher prophezeit ihr, dass ihr etwas genommen und Lagertha glaubt deshalb noch mehr, dass ihr Mann sich von ihr entfremden wird. Der Hellseher behauptet sogar, dass Ragnar von Zauberkäften bedroht ist, welche ihn kontrollieren wollen.

Von ihrer Vorahnung spricht sie mit Siggy, welche ihr wieder einmal Beistand leistet.
Sie erzählt davon, dass Ragnar in Gefahr schwebt. Diese Gefahr geht allerdings einzig und allein von ihm selbst aus.

Ragnars Begegnung mit der Fremden

Im Götaland reisen Björn, Ragnar und dessen Krieger zur heiligen Esche.
Unterwegs treffen die beiden Wikinger Arne und Torstein auf eine schöne Frau, welche sie beim Baden beobachten. Plötzlich stoßen die Dienerinnen der Schönheit hinzu und umstellen die beiden Männer.

Die fremde Schönheit fordert die beiden auf, dass sie zu ihrem Jarl gehen und dass dieser sich dann bei ihr entschuldigen soll. Als Arne und Torstein von ihrer Begegnung erzählen, ist Ragnar regelrecht fasziniert von der geheimnisvollen Schönheit. Er entlässt seine Diener mit dem Befehl, dass sie die Fremde abermals aufsuchen und ihr ausrichten, dass Ragnar Lothbrok sie gern kennenlernen will. Sie soll aber:

  • weder bekleidet, noch unbekleidet
  • weder hungrig, noch satt
  • und weder in Begleitung, noch allein erscheinen

Daraufhin taucht die Fremde mit einem Fischernetz behangen, mit einem Apfelbissen im Mund und mit einem Hund als Begleiter auf. Ragnar ist entzückt darüber, dass die Fremde sein Rätsel lösen konnte und bittet sie um Entschuldigung für das Verhalten seiner Krieger.

Er bittet sie auch darum, sich zu ihm zu setzen und fragt nach ihren Namen.
Die schöne Fremde stellt sich als Aslaug vor und Ragnar fragt daraufhin, ob sie ihn zur heiligen Esche begleitet.
Aslaug willigt ein, schließt sich der Reisegruppe an und alle reisen zum Weltenbaum Yggdrasil.

Björn, Ragnars Sohn, beobachtet das Zusammentreffen beider sehr argwöhnisch.
Denn er sieht, wie Ragnar sich mit der fremden Frau amüsiert und als Björn mitten in der Nacht in der Gemeinschaftshalle aufwacht, bemerkt er – wie beide miteinander schlafen. Voller Zorn stellt er seinen Vater am nächsten Tag zur Rede und verlangt von ihm, dass er dies nie wieder tun werde. Ragnar verspricht ihm, dass er nie wieder mit Aslaug schlafen würde und Björn gibt sich damit zu Frieden.

In der folgenden Nacht sucht Aslaug wieder die Nähe zu Ragnar.
Dieser weist sie aber zurück und der im Nebenbett wachende Björn freut sich darüber, dass sein Vater den Schwur einhielt.

Am nächsten Tag sucht Aslaug abermals die Nähe von Ragnar.
Sie gesteht ihm, dass sie ein Kind von ihm erwartet und verspricht ihm viele Söhne. Ragnar ist sichtlich erfreut über diese Nachricht und beschließt Aslaug auch nach dieser Reise mitzunehmen.

Die Seuche in Kattegat

Zeitgleich nimmt in Kattegat ein Unheil seinen Lauf.
Siggy ist als einer der ersten Personen davon betroffen. Nachdem sie über starken Husten klagte, breitet sich auch ein Fieber in ihr aus. Schnell sind andere Personen ebenfalls krank. Unter den Leidenden befinden sich auch Thyri, Siggys Tochter. Derweil kümmern sich Athelstan, der Priestersklave und Lagertha gemeinsam um die vielen Kranken.

Aber schon nach kurzer Zeit ist Athelstan selbst krank und Gyda, Lagerthas und Ragnars einzige Tochter, ebenfalls.
Die Toten werden mittlerweile scharenweise weggekarrt und verbrannt. Auch Thyri, Siggys einzig verbliebenes Kind, gehört mittlerweile zu ihnen. Siggy, Athelstan und Gyda kämpfen immer noch um ihr Überleben, als Lagertha eine Ziege opfert und Odin anfleht ihr zu helfen. Als Athelstan aus seinem Fieberschlaf aufwacht, ist Gyda tot.

König Horiks Zusprache

Floki wurde von Ragnar abgesandt, um mit König Horik zu sprechen.
Er soll dem König von Dänemark die Kompromisse unterbreiten, zu denen Jarl Borg bereit wäre.
Horik will allerdings nichts von Verhandlungen wissen und bekräftigt seine Forderungen.

Unterdessen kommen sich Floki und Horik näher, da der König Flokis Vorliebe für die Götter teilt.
Zusammen sprechen sie über den Gott Loki, dessen Kind Fenrir und den Gleipnir, die mächtige Fußfessel – mit welcher Fenrir gefangen gehalten wird.

Nachdem Floki dem König sagt, dass die fehlende Kompromissbereitschaft Horiks für Ragnar Konsequenten haben könnte – zeigt der König auf eine Spinne, welche gerade Beute gemacht hat. Diese Spinnenmetapher zeigt, wie Horik wirklich denkt, Fallen auslegt und Fallstricke bereitstellt.

Mit dieser Information reist Floki an den Hof von Jarl Borg zurück.
Zusammen mit Ragnar, Rollo, Bork und den anderen tafelt Floki und erzählt dem Jarl von der fehlenden Verhandlungsbereitschaft Horiks. Jarl Borg ist erzürnt, gewährt seinen Gästen aber noch einmal Gastfreundschaft und Unterkunft. Gleichzeitig bittet er sie darum, nächsten Tag sein Reich zu verlassen. Alle am Tisch wissen, dass es Krieg geben wird.

Staffelfinale Vikings Staffel 1

Die Staffel endet mit drei Szenen.
Zum einen sieht man Lagertha, wie sie am Strand von Kattegat ihre tote Tochter verbrennt. Die rauchenden Scheiterhaufen wirken wie Lagerthas gescheitertes Leben an Ragnars Seite.

Die nächste Szene zeigt Jarl Borg wie er zusammen mit Rollo am Tisch sitzt.
Der Jarl macht Rollo klar, dass er immer im Schatten seines Bruders stehen wird. Aber er bietet ihm an, dass er sich aus der Umklammerung Ragnars befreit, ihn tötet und mit ihm zusammen ein Königreich aufbaut. Rollo willigt ein und steht nun auf der Seite von Jarl Borg. Dadurch richtet er sich gegen Horik und Ragnar, was zu einem Bruderkrieg führen wird.

Als letzte Szene sieht man Ragnar, wie er das Zimmer von Aslaug betritt.
Er horcht an ihrem Bauch und man sieht, dass er wie in Trance ist. Und höchst wahrscheinlich wird er das Versprechen brechen, welches er seinem Sohn gab.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge