Skip to main content

Vikings Staffel 4-2 Folge 6 (16) Zusammenfassung: Am Mittelmeer


vikings folge 6 staffel 4-2 am mittelmeer

Vikings Staffel 4-2 Folge 6: Am Mittelmeer – Bildquelle: Amazon*


Die sechste Episode aus Staffel 4-2 bzw. die 16. Folge aus der 4. Staffel der Vikingsserie trägt den Namen: „Am Mittelmeer“. Nachdem der König Ragnar Lodbrok, laut Ivars Worten, tot ist – will Lagertha die Herrscherin in Kattegat sein. Sie glaubt, dass Ragnar dies auch gewollt hätte und will dessen Bestrebungen weiter fortsetzen.

Lagertha und die Rache der Ragnarsöhne

Da Lagertha, Aslaug töten musste, muss sie sich vor der Rache der Ragnarsöhne schützen. Dabei geht von Sigurd Schlangenauge kaum eine Gefahr aus, da er seine Mutter – aufgrund der Verfehlungen mit Harbard – verachtete. Und auch Ubbe ist unentschlossen, ob er seine Mutter rächen will.

Die eigentliche Gefahr geht von Ivar dem Knochenlosen, dem jüngsten Sohn Aslaugs, aus. Denn beide standen sich immer nahe und dies ist auch der Grund, weshalb Aslaug ihre anderen Söhne jahrelang vernachlässigt hat. Ivar fordert deshalb Lagertha zu einem Zweikampf heraus, welchen sie allerdings ablehnt. Sie will weder gegen Ivar, noch gegen einen anderen Sohn Ragnars kämpfen bzw. deren Tod.

Ivar schwört ihr daraufhin, dass er sie eines Tages töten wird. Lagertha nimmt das Versprechen, ohne Gegenrede, an. Fortan lebt sie in Sorge, unternimmt aber nichts gegen Ragnars Nachkommen. Astrid, welche ihre Geliebte und zugleich auch ihre Leibwächterin ist, verspricht ihr – dass sie immer an ihrer Seite steht und sie vor Ivars Rache beschützen wird.

Angetrieben von Sorge geht Lagertha zum Seher. Sie fragt ihn, ob einer der Ragnarsöhne sie umbringen wird, worauf der Seher dies bestätigt. Bei der Frage – Wer es sein wird und wann – hält sich der Seher, wie so oft schon, bedeckt.

Nachts erscheint der Königin der Geist von Ragnar. Diese Erscheinung bekräftigt sie nochmal zusätzlich darin, Kattegat auszubauen und zu beschützen. Deshalb lässt sie jetzt Schutzwälle und Turmanlagen bauen, so dass der Hafenort für Fremde uneinnehmbar wird.

Rollo und Björn im Mittelmeer

Björn Eisenseites Wunsch ist es, das Mittelmeer zu erkunden. Sein Onkel Rollo, mit dem er kurzzeitig ein Bündnis eingeht, unterstützt ihn darin. Gerade für Rollo ist diese Reise sehr wichtig, da er seine neue Rolle als fränkischer Graf der Normandie nur ungern ausfüllt.

Nun irren die Wikinger aber seit Wochen über das Meer, ohne Land zu finden. Deshalb macht sich bereits Unmut unter der Schiffsbesatzung breit. Floki fühlt eine Leere in sich, welche wahrscheinlich mit dem Tod seiner Tochter zusammenhängt. Und auch Helga hofft darauf, bald wieder ein Kind zu haben.

Halfdan und Harald Schönhaar haben ganz andere Pläne. Seit Ragnar Lothbrok die Schlacht gegen seinen Bruder Rollo verloren hat, glauben sie nicht mehr an den Zauber der Lothbroks. Und nun da sie unter Björns Flagge segeln, welcher scheinbar ebenfalls vom Unglück verfolgt wird – wollen sie sich von ihm lossagen.

Harald und Halfdan wissen bereits seit Langem, dass sie irgendwann die Lothbroks bezwingen müssen – um Herrscher über ganz Norwegen zu werden. Und scheinbar ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, diese Pläne umzusetzen.

Gerade noch rechtzeitig erreichen sie Festland und somit werden die Pläne Haralds erst einmal verschoben. Die vor ihnen liegende Hafenstadt Algeciras im Süden Andalusien (Spanien) bietet scheinbar reiche Beute, weshalb sie an Land gehen. Schwer bewaffnet strömen die Wikinger auf den Marktplatz der Stadt zu und verwüsten deren Stände, ermorden deren Händler und berauben die Einwohner.

Helga beobachtet, wie Harald Schönhaar eine Frau tötet. Gleichzeitig bemerkt sie, dass ihre Tochter daneben steht und das Unglück ihrer Mutter mitansehen muss. Als das Kind wegläuft, verfolgt sie Helga bis zu einem Haus. Dort schnappt sie sich das Kind, welches auf den Namen Tanaruz hört und nimmt es mit.

Floki hört Geräusche im Ort und folgt diesen. Diese führen ihn direkt zu einem Tempel. Neugierig tritt der Wikinger ein und schaut Betenden bei ihrer Tätigkeit zu, als Halfdan und Harald Schönhaar den Tempel betreten. Harald will gerade ein Gemetzel an den Moslems begehen, als Floki sich schützend vor ihnen stellt. Er sagt zu seinen Gefährten, dass sie diese Menschen in Ruhe lassen sollen oder sie müssten auch gegen ihn kämpfen.

Etwas widerwillig und besorgt durch Flokis Worte lassen die Norweger von den Moslems ab und erkunden weiter die Tempelanlage. Innerhalb der Anlage wird Hvitserk von einem Attentäter überrascht und Rollo rettet ihm das Leben. In Algeciras erbeuten die Wikinger nicht nur Schätze und Schmuck, sondern verschleppen auch die örtlichen Frauen.

Als Floki mit ansehen muss, wie Helga das Kind Tanaruz entführen will – ist er entsetzt. Doch Helga lässt sich nicht auf Widerworte ein und nimmt das Waisenkind mit sich.

Aethelwulfs Vorbereitungen

Währenddessen will Aethelwulf in Wessex eine Streitmacht aufstellen. Denn er weiß, dass die Ermordung Ragnar Lodbroks Folgen haben wird. Zwar erzählt der alte König Ecbert von der Übereinkunft, welche Ragnar und er trafen. Doch Aethelwulf glaubt nicht daran, dass die Ragnarsöhne vor Wessex Halt machen werden.

Letztendlich kann er seinen Vater von der Notwendigkeit überzeugen, wodurch er ihn die komplette Militärgewalt überträgt. Ecbert will sich stattdessen ausschließlich der Erziehung seines jüngsten Enkels Alfred widmen.

Die Erscheinung der Ragnarsöhne

Unabhängig voneinander haben alle Ragnarsöhne einen Besuch. Bei diesem handelt es sich um den einäugigen Göttervater Odin, welcher die Söhne vom Tod ihres Vaters unterrichtet.

Nun ist allen klar, dass Ragnar tot ist und auch, dass er den Einzug in Walhalla erhalten hat. Odin überbringt die letzten Worte des größten Helden der nordischen Welt: „Wie werden die kleinen Schweinchen grunzen, wenn sie erfahren, wie der alte Eber leiden musste.“

Diese Worte sollen der Antrieb sein, um das größte nordische Heer aufzustellen und die ganze christliche Welt zu erschüttern.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge