Skip to main content

König Hakon aus Vikings: Biographie und Hintergründe zum norwegischen König


König Hakon war ein ursprünglich autonomer König Norwegens, welcher sich später Harald Schönhaar unterwarf.

König Hakon Biographie in Vikings

In der Fernsehserie Vikings tritt König Hakon zum ersten Mal in Staffel 6 Folge 5 – mit dem Titel „Wahltag“ auf. Gespielt wird König Hakon vom Schauspieler Mishaël Lopes Cardozo.

Hakon hat bereits mit Ragnar Lothbrok und Björn Eisenseite in Paris gekämpft. In einer späteren Seeschlacht gegen Jarl Thorkell verlor er seine Hand, als er auf dem nassen Deck des sinkenden Schiffes ausrutschte. Er konnte sich zwar abstützen, doch ein Krieger Thorkells schlug seine Hand ab.

Auf Björn Eisenseite trifft er erneut bei Olaf dem Dicken. Dieser hat alle Jarle und Könige Norwegens eingeladen, um für Björn als neuen Großkönig zu stimmen. Beim Wiedersehen mit dem Ragnarsohn drückt Hakon seine Bewunderung aus. Außerdem macht er deutlich, dass er bei der Abstimmung zum Großkönig seine Stimme Björn geben wird.

Als es dann zur tatsächlichen Abstimmung kommt, gibt Hakon seine Stimme nicht Björn, sondern Harald Schönhaar. Denn dieser hat ihn, im Vorfeld der Wahl, mit Versprechungen geködert. Björn ist enttäuscht und weiß nun aber auch, dass Harald insgeheim gegen ihn arbeitet.

Nachdem Harald Schönhaar der erste König über ganz Norwegen ist, schwört Hakon seinen Treueeid, erinnert den Großkönig aber auch an seine Versprechen, welche er abgegeben hat.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge