Skip to main content

Vikings Staffel 2 Folge 10: Das Gebet des Herrn


vikings folge 10 staffel 2 das gebet des herrn

Vikings Staffel 2 Folge 10: Das Gebet des Herrn – Bildquelle: Amazon*


Die 10. Folge der Vikingsserie trägt den Namen „Das Gebet des Herrn“ und ist das Finale der zweiten Staffel.
In dieser Episode versucht König Horik seinen untergebenden Jarl Ragnar Lothbrok und dessen Familie zu töten. Dazu bedient er sich der Dienste von Floki dem Schiffsbauer und Siggy, der Freundin und Dienerin Aslaugs.

König Horiks Besucher

Nachdem die Verhandlungen in Wessex so erfolgreich verlaufen sind, soll dies in Kattegat gefeiert werden. Zu diesem Anlass segeln auch Horiks Frau Gunnhild und die gemeinsamen Kinder über.

Ragnar empfängt die Sippe Horiks scheinbar freudig und lässt diese bewirten. Unterdessen kommt es zu Gesprächen zwischen Lagertha und Gunnhild, wobei sich herausstellt, dass sich beide gegenseitig bewundern.

König Horik hält eine Lobrede auf seine Verbündete Ragnar Lothbrok und Jarl Lagertha Ingstad. Er macht deutlich, wie wichtig dieses Bündnis auch für die Zukunft ist.

König Horik und seine Verbündeten

Die Rede des Königs war geheuchelt. Denn unterdessen schwört er seine Verbündeten ein. So spricht er mit Siggy und fordert von ihr das Versprechen ein, welches sie ihm einst gab. Demnach soll Siggy ihm die Schwächen von Ragnar verraten, wenn er sie darum bittet.

Siggy verrät ihm, dass Ragnars größten Schwächen seine Söhne sind.
Daraufhin weiht der König sie in seine Pläne ein. Er hat vor, Ragnar und seine ganze Sippe auszulöschen und Siggy soll die Ragnarsöhne töten. Dazu überlässt ihr Horik ein Messer, welches sie auch entgegennimmt.

Selbst Floki ist mittlerweile eine wichtiger Verbündeter Horiks. Jedoch weiß der König noch nicht genau, ob dieser wirklich auf seiner Seite steht. Deshalb fordert er von Floki einen Dienst ein, um dessen Loyalität zu testen. Dieser Dienst erfordert, dass Floki jemanden aus Ragnars Reihen töten soll, welcher wichtig ist.

Flokis Taten

Floki war seit der Ankunft in Kattegat nicht einmal zu Hause gewesen.
Helga, seine Frau, hat mittlerweile ihr gemeinsames Kind bekommen und der Schiffsbauer hat dieses noch nicht einmal gesehen.

Deshalb beschließt Helga ihren Ehemann zu suchen und findet ihn schlafend in Kattegat vor.
Sie weckt ihn auf und zeigt ihm seine Tochter. Floki ist sichtlich gerührt und tauft das Kind auf den Namen Angrboda. Helga ist zutiefst verstört, dass Floki sich ausgerechnet den Namen der Frau ausgesucht hat – welche dem Feuergott Loki seine ungeheuerlichen Kinder geboren hat. Doch Floki beruhigt Helga und sagt, dass Angrboda eine sehr berühmte Riesin gewesen ist.

Als er sein Kind in den Armen hält und bewundert, durchfährt ihn scheinbar ein Geistesblitz. Danach will er das Kind nicht mehr sehen und schickt Helga fort. Er ruft ihr außerdem hinterher, dass sie nicht mehr herkommen soll. Wahrscheinlich will er seine Frau und seine Tochter – vor dem was bevorsteht – beschützen.

Dann geht der kräuterkundige Schiffsbauer in den Wald und sammelt ein paar eigenartige Pilze. Er besucht dann den verwundeten Rollo, schickt dessen Lebensgefährtin Siggy fort und stopft ihm die Pilze in den Mund.

Am Abend sitzen er und die anderen Wikinger zusammen und speisen in Ragnars Halle.
Ubbe, dem ältesten Sohn Ragnars und Aslaug, drückt er ebenfalls ein paar geheimnisvolle Pilze in die Hand. Ubbe soll diese zu Thorstein bringen und sagen, dass es sich um ein Geschenk von Floki handelt. Er droht dem Jungen, dass er niemanden etwas sagen darf. Wenn er es trotzdem tut, wird er – wie der Gott Loki – an einen Fels gekettet werden und muss bis zum Lebensende leiden.

Noch am selben Abend wird Thorstein tot aufgefunden. Neben ihm ist der Mageninhalt mit den Pilzen verteilt. Ubbe steht neben dem Toten, traut sich aber nichts zu sagen. Floki hingegen schwört Rache für den Mord an seinem Freund. König Horik beobachtet das Schauspiel und weiß nun, dass er auf Flokis Mithilfe zählen kann.

König Horiks Plan

Nachdem er weiß, dass Floki ihm gegenüber loyal ist – weiht er diesen in seine Pläne ein.
Diese sehen vor, dass Ragnar und seine ganze Sippschaft den Tod finden. Floki soll Björn Eisenseite verfolgen und dann aus dem Hinterhalt angreifen. Er selbst wird einige Männer anführen, welche Ragnar töten sollen.

Floki tut, was ihm gesagt wurde und verfolgt Björn. Er beobachtet diesen, wie er einen Zweikampf mit Porunn führt, um deren Liebe zu gewinnen.

Unterdessen schwört König Horik seinen Sohn Erlendur ein. Er zeigt ihm sein Familienschwert, welches ihn befähigt über ganz Dänemark zu herrschen und verspricht ihm dieses Erbstück. Außerdem macht er ihm klar, dass Ragnar und seine ganze Familie ausgelöscht werden müssen. Denn, wenn nur Einer überlebt, wird er von Rache angetrieben zurückkehren und Horiks Sippe vernichten.

Erlendur wird dadurch klar, dass diese Gewalttat vollbracht werden muss und organisiert die Invasion in Kattegat. Dazu steht er nachts am Ufer und wartet auf Horiks Männer, welche heimlich die Küste erreichen.

Der Kampf um Kattegat

Ragnar weiß längst, was geschehen wird. Er bittet seinen Freund Athelstan darum, mit ihm zusammen zu beten. Und so beten beide den Christengott an, bevor es zur Schlacht kommt.

Als dann die Invasion beginnt, stürmen Horiks Männer leise und verborgen die friedliche Ortschaft. Sie überwältigen einige Wachen und wollen sich zur Königshalle durchkämpfen. Gunnhild, Horiks Frau, hat gerade ihre Rüstung angezogen – als die Tür aufspringt. Vor ihr steht Lagertha mit einigen Kriegern.

Gunnhild und Lagertha kämpfen nun gegeneinander. Der Kampf ist fast ausgeglichen, da auch Gunnhild eine berühmte Schildmaid ist. Dennoch schafft es Lagertha, sie zu überwinden und tötet sie. Danach bitten sie ihre Krieger darum, den Schauplatz zu verlassen. Denn nun sollen die Kinder Gunnhild und Horiks getötet werden. Sichtlich schockiert schaut Lagertha die Männer an, welche ihr entgegnen – dass dieser Befehl von Jarl Ragnar kommt. Daraufhin verlässt Lagertha die Halle und lässt die hilflosen Kinder zurück.

Björn und Porunn sind mittlerweile ebenfalls Teil der Schlacht geworden und Floki ist ihnen auf den Fersen. Als gerade ein Krieger Horiks – Björn und Porunn von hinten angreifen will – springt Floki dazwischen und rettet Björn.

Auch Rollo soll im Krankenbett getötet werden.
Doch aufgrund der Pilze, welche Floki ihm gab – ist dieser wieder wohlauf und kann sich gegen seine Meuchelmörder behaupten.

Horiks Männer haben sich bis zur Halle von Ragnar durchgekämpft. Siegessicher öffnen sie die Tore und finden inmitten des Raumes einen Mann vor, dessen Gesicht von einer Kapuze verdeckt ist. Horik glaubt, dass es Ragnar ist und spricht ihn aus der Ferne an. Da erhebt sich der Mann und zeigt sein Gesicht. Es handelt sich um den todgeglaubten Thorstein, welcher durch Floki vergiftet wurde.

Nun ahnt Horik den Verrat. Aber es ist zu spät. Denn aus allen Toren strömen Ragnars Männer hinein und erschießen Horiks Krieger mit Pfeil und Bogen. Nur Erlendur und Horik sind noch am Leben. Nun erkennt Horik seine Verbündeten Floki und Siggy wieder. Beide gestehen dem verdutzten Intriganten, dass sie die ganze Zeit in Ragnars Diensten standen und ihm immer treu waren.

Aufgrund der Ausweglosigkeit fleht König Horik, dass das Leben seines Sohnes verschont bleibt. Er geht daraufhin den Opferweg und alle Krieger dürfen einmal zuschlagen, ohne dass er fällt. Somit bleibt Erlendurs Leben verschont, welcher aber den Tod seines Vaters mitansehen muss. Mit der Gewissheit, dass seine Frau und seine anderen Kinder bereits tot sind – ergibt sich König Horik seinem Schicksal. Denn Ragnar Lothbrok tötet den König mit genau dem Messer, welches er Siggy gab – um die Ragnarsöhne zu töten.

Am Ende der Episode kehrt Björn in das Gemach König Horiks ein und entnimmt das Familienschwert. Dieses Schwert befähigt Ragnar Lothbrok nun, über ganz Dänemark zu herrschen. Als neuer König von Dänemark sitzt er auf einer Felsenklippe und das Schwert befindet sich neben ihm.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge