Skip to main content

Amma aus Vikings: Biographie der Schildmaid aus Staffel 5 und 6


Amma ist eine Schildmaid aus der Fernsehserie Vikings. Die Figur wird in der Serie von Schauspielerin Kristy Dawn Dinsmore verkörpert. Amma tritt das erste Mal in Staffel 5-2 Folge 9, namens „Die Höhle“, auf.

Ammas Vikings Biographie

In Staffel 5 reist die Schildmaid zusammen mit Björn Eisenseite und Harald Schönhaar nach Kattegat, um dort Ivar den Knochenlosen zu vertreiben. Auf der Überfahrt kommt es zu einem heftigen Sturm und Magnus von Mercia, ein möglicher Halbbruder Björns, wird seekrank.

Daraufhin gibt ihr Björn den Auftrag, auf Magnus aufzupassen. Während des heftigen Orkans bekommt Magnus solche Angst, dass er zum Christengott um Beistand fleht. Das Beten und Flehen bekommt Amma mit und stellt Magnus später zur Rede. Dieser streitet zuerst ab, dass er zu Jesus Christus betet, räumt dann allerdings doch ein, dass er in einer Klosterschule aufgewachsen ist und man dort zum Herrn gebetet habe.

Nachdem die Wikinger gestrandet sind, kommt es zum Streit zwischen Björn und König Harald. Beide streiten, da sämtliche Schiffe und die darauf befindlichen Männer beim Seesturm untergingen. Björn macht klar, dass sie ihr Ziel, Kattegat zu erobern, immer noch erreichen können. Harald Schönhaar, welcher Schiffe und Krieger für Björn gestellt und nun verloren hat, ist erbost über Björns Haltung.

Aus Worten entwickelt sich ein Zweikampf zwischen Björn und Harald, welchen Gunnhild zu beenden weiß. Nach dem Vorfall am Strand ziehen die Nordmänner durchs Hinterland von Norwegen und verbinden sich dort mit Olaf dem Dicken und Hvitserk Ragnarsson.

Der Ragnarsohn wurde im Auftrag Ivars zu Olaf geschickt, um dort um Beistand für den bevorstehenden Kampf gegen Björn zu bitten. Doch Hvitserk, welcher wie alle anderen Einwohner Kattegats unter der Gewaltherrschaft Ivars leidet, überzeugt Olaf davon, ihn beim Sturz seines Bruders zu unterstützen.

In der folgenden Schlacht schaffen es die Wikinger nicht, Kattegat einzunehmen und Ivar zu vertreiben. Amma kämpft an vorderster Front mit und muss wieder mitansehen, wie Magnus erneut in seine Angst verfällt. Erst am Ende der Schlacht wird Magnus mutiger, versucht die Mauer Kattegats zu erklimmen und wird vom Ivars Hauptmann Weißhaar erschossen.

Die Nordmänner lagern nun vor dem Ort und beraten sich neu. Da erscheint Freydis, Ivars Ehefrau, im Lager und berichtet, von weiteren Gräueltaten des Ragnarsohnes. Laut Freydis hat Ivar ihren gemeinsamen Sohn Baldur umgebracht, da dieser nicht seinen Vorstellungen entsprach. Menschen, welche sich gegen Ivar aufgelehnt haben, wurden verfolgt und verbrannt. Unter den Verbrannten befindet sich auch Thora, die Freundin Hvitserks.

Um sich an Ivar für den Mord an ihren Sohn zu rächen, verrät Freydis einen geheimen Zugang in die Stadt. Sie führt die Wikinger hinter die Mauer in die Ortschaft, welche dann durch diese eingenommen werden kann. Ivar flüchtet aus Kattegat und Björn wird neuer König.

Staffel 6: Amma als Unterstützerin von Hvitserk

Nachdem Kattegat erobert wurde, ist Hvitserk ein seelisches Wrack. Ihn verfolgen Tagträume seiner toten Freundin Thora und seines grauenhaften Bruders Ivar. Amma steht dem Wikinger stets zur Seite, macht sich Sorgen um ihn und kümmert sich um dessen Genesung.

Gleichzeitig wurde Amma zu einer wichtigen Beraterin Björns. Sie sitzt mit am runden Tisch, bespricht dort die aktuelle Lage und entwirft Strategien mit den anderen führenden Köpfen Kattegats. Ihren Einfluss auf die Anderen macht sie immer wieder geltend und findet gute Worte für Hvitserk. Selbst als seine Brüder Björn und Ubbe Ragnarsson ihn schon abgeschrieben haben, hält Amma weiter zum Ragnarsohn.

Durch Thoras Tod wird Hvitserks Schicksal vorangetrieben und auch Amma vermag es nicht, dies zu verhindern. In einer besonders regnerischen Nacht schleppt sich die angeschlagene Lagertha zur großen Halle. Durch eine große seitliche Wunde, welche der Skogamor Weißhaar ihr zufügte, ist die Schildmaid geschwächt und kriecht hilfesuchend auf die Halle zu.

Hvitserk, welcher durch Alkohol und Drogen berauscht ist, erkennt in ihr eine Schlange, ein Monster und schließlich Ivar. Da er in seinen Wahnvorstellungen von der toten Thora dem Geisterwesen schwor, sich für ihren Tod an Ivar zu rächen, glaubt er nun, seiner Racheverpflichtungen nachkommen zu können. Und so sticht er auf Lagertha ein und glaubt, dass es Ivar sei, den er tötet.

Nach Lagerthas Tod wird Hvisterk aufgegriffen und soll verurteilt werden. Amma findet wieder gute Worte für ihn, setzt sich für ihn ein und hofft darauf, dass Björns Urteil milde ausfällt. Hvisterk wird verstoßen und verbindet sich wieder mit Ivar. Zusammen ziehen sie ins Reich der RUS, welches vom Waräger Oleg, welcher den Beinamen „Der Prophet“ trägt, geführt wird.

Ammas Tod

Im Reich der RUS helfen die Ragnarsöhne Ivar und Hvitserk dabei, ein riesiges Heer auszuheben. An der Spitze des Heeres steht Oleg der Prophet.

Zusammen greifen sie Norwegen an und besetzen den Strand vor Vestfold. In dieser Schlacht werden die Wikinger geschlagen. Die Wikinger müssen sich zurückziehen und die Region Vestfold aufgeben. Björn Eisenseite wird in dieser Schlacht schwer verletzt, nachdem ihm sein Bruder Ivar der Knochenlose eine Schwert in den Bauch rammt.

Björn wird nach Kattegat gebracht und dort von seinen beiden Ehefrauen Gunnhild und Ingrid gepflegt. Mit Gunnhild verabredet der Wikinger, dass sein Tod verkündet werden soll, um die RUS-Heere zusätzlich zu motivieren. Dann reitet er am nächsten Tag an vorderster Front in die Schlacht, wodurch die RUS-Krieger verunsichert werden. Sie glauben, dass der größte Held des Nordlandes wieder auferstanden ist und somit unbesiegbar wäre.

Ganbataar, der Hauptmann von Olegs Wache, versucht den Wikinger mit Pfeil und Bogen zu erschießen, um den eigenen Kriegern Björns Sterblichkeit zu beweisen. Doch der Wikinger fällt nicht von seinem Pferd und das RUS-Heer verfällt in Panik. Nun greifen die Menschen aus Kattegat an und können die RUS schlagen.

In dieser Schlacht fällt allerdings auch Amma. Ganbataar, der Hauptmann Olegs, erschießt Amma mit Pfeil und Bogen. (Siehe Todesliste Vikings)

Episodenliste zu Amma

Falls du weitere Details zu Amma Biografie aus der Vikings Fersehserie benötigst, kannst du die Zusammenfassung der einzelnen Episoden lesen, in welchen Amma mitspielt.

Hintergründe zum Angriff der RUS

Amma stirbt beim Angriff der RUS. Die Waräger-Fürsten stammen ursprünglich aus Skandinavien und sind eine Teilgruppe der Wikinger. Es wird vermutet, dass sich Händler aus Skandinavien im Gebiet des Schwarzen Meeres, des Kaspischen Meeres und an Flussufern des Dnepr, Düne und Wolga niederließen.

Ursprünglich stammen die Waräger allerdings nicht aus Norwegen, sondern aus Schweden. Der Volksstamm der Gauten und Svear, welche beide in Schweden beheimatet waren, gilt als Ursprung der späteren Waräger-Fürsten. Viele der nordischen Götter und Mythologien wurden ins Baltikum übernommen. So wurden aus Thor und Odin die Götter Perun (slawischer Donnergott) und Svarog (als Hauptgott).

Ähnlich wie die nordischen Götter vollzogen auch ihre slawischen Verwandten eine Wandlung. Tyr, als ursprünglicher Hauptgott des nordisch-germanischen Pantheons, wurde durch Odin abgelöst. Als Symbol seiner Herabsetzung verlor Tyr in den Sagas seinen Arm. Aus dem ursprünglich Haupt- und Kriegsgott Tyr wurde der Gott für Recht und Reichtum und Odin trat an seine Stelle.

In der slawischen Götterwelt war Veles, genauso wie Odin oder früher Tyr, der ursprünglichen Totengott. Auch dieser wurde zum Gott des Rechts und des Reichtums degradiert. Es ist bei beiden Mythologien anzunehmen, dass die Menschen den Glauben bzw. die Huldigung eines bestimmten Gottes verloren, aufgrund der Lebensumstände.

Seit dem 9. Jahrhundert waren die Waräger auch im heutigen russischen Raum vertreten. Rjurik gilt als Begründer der Nowgoroder RUS und sein Nachfolger Oleg (auch als Prophet bezeichnet) gründete die Kiewer RUS. Die Skandinavier wurden ursprünglich als Leibwache eingesetzt, zogen immer mehr Menschen aus Schweden an und wurden schließlich zum Gründer der Reiche.

Waräger hieß ursprünglich einmal Nichteinheimische bzw. Fremde. Das Wort wurde irgendwann nicht mehr verwendet, da die Skandinavier ihre Kultur, Glauben und Gewohnheiten vollends einbrachten.


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Aber nicht nur das...

Gleichzeitig will ich das Wissen recht unterhaltsam servieren, so dass du vielleicht mal wiederkommst.

Ich weiß selbst, dass dieser Ansprung enorm ist.

Aber deshalb arbeite ich auch jeden Tag an mir und an diesem Projekt, so dass du auch jeden Tag neues kostenloses Wissen bekommst.

Nicht schlecht, oder?

Also bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Ähnliche Beiträge