Skip to main content

Vikings Staffel 4-1 Folge 5: König von Norwegen


vikings folge 5 staffel 4-1 könig von norwegen

Vikings Staffel 4-1 Folge 5: König von Norwegen – Bildquelle: Amazon*


Die fünfte Folge aus Staffel 4-1 der Vikings Fernsehserie trägt den Namen: „König von Norwegen“.

Jarl Ingstad erobert den Thron

Erlendur und Jarl Kalf beraten ich über die weitere Verfahrensweise bezüglich Björn Eisenseite und Ragnar Lothbrok. Torvi, die ehemalige Frau von Erlendur, soll als Spionin in Kattegat dienen. Denn diese musste ihr Kind bei Erlendur zurücklassen und dieser drohte an, dieses zu töten – wenn Torvi ihm keine Informationen zukommen lässt.

Lagertha beobachtet das Gespräch der Beiden, geht auf sie zu und löst somit die Unterredung auf. Sie sagt Kalf, dass sie ein Kind von ihm erwarte und stimmt dadurch den Jarl überaus glücklich. Voller Vorfreude macht er ihr einen Heiratsantrag und Lagertha stimmt zu.

Nach der Hochzeit tritt er in ihre Hütte, küsst seine Frau – worauf sie ein Messer zieht. Noch während des Kusses sticht sie ihm ins Herz und Kalf sinkt zu Boden. Sie schwor ihm einst, dass sie in töten wird und nun ist der Zeitpunkt ihrer Rache gekommen. Unter Lagerthas Küssen stirbt Kalf.

Lagertha tritt aus dem Zelt und verkündet, dass Jarl Kalf tot sei. Somit hat sie ihren alten Thronanspruch als Jarl Ingstad von Hedeby zurückerobert. Die Menge schreit „Lange lebe Jarl Ingstad“.

Odo der Verräter, welcher Kaiser werden will

Gisla macht ihrem Gemahl klar, dass von Herzog Odo eine gewisse Bedrohung ausgehe. Sie versucht Rollo davon zu überzeugen, dass dieser den Herzog hinterrücks töten soll. Der Normanne hält dieses Vorgehen für ehrlos und weist ihren Vorschlag ab.

Therese, die Schwester und Geliebte von Roland aus Paris, spioniert in dessen Auftrag Herzog Odo aus. Von Odo erfuhr sie, dass er den Kaiser Charles für schwach hält und selbst Kaiser werden will.

Roland will diese Informationen nutzen, um Odo bloßzustellen und selbst in der Gunst des Kaisers vorzurücken. Deshalb bespricht er diese Situation mit Kaiser Charles und Therese bestätigt dies. Der Kaiser fordert daraufhin Therese auf, mehr Informationen über Odo zu beschaffen.

Die Zukunft Mercias

In Wessex beraten König Aelle, König Ecbert, Prinz Aethelwulf und Königin Kwenthrith über die weitere Vorgehensweise des Königreiches Mercia.

Königin Kwenthrith macht allen Beteiligten klar, dass man nicht mit den aufsässigen Edelleuten in Mercia verhandeln und stattdessen gewaltsam einmarschieren sollte. Aethelwulf, welcher eine Liebschaft mit Kwenthrith unterhält, stimmt ihren Vorschlag zu. Und auch die beiden anderen Machthaber lassen sich überzeugen.

Außerdem kommt es zum offenen Konflikt zwischen Judith und Aethelwulf. Denn dieser weiß mittlerweile, dass seine Ehefrau mit seinem Vater schläft. Als er ihr deshalb Vorwürfe macht, kontert diese, indem sie ihm das Verhältnis mit Königin Kwenthrith vorwirft. Nachdem sie König Ecbert den Streit mit Aethelwulf beichtet, schenkt der König ihr einen Ring als Beweis seiner Liebe.

Harald und Halfdan in Kattegat

In der letzten Folge besuchte König Harald aus Norwegen Kattegat. Dieser macht sofort klar, dass er große Visionen hat. Er will eines Tages Herrscher über ganz Norwegen werden. Doch vorerst will er mit Ragnar zusammen Ruhm und Ehre im Frankenreich und England erwerben.

Harald liefert für die bevorstehenden Raubzüge in Paris weitere 20 Schiffe und 600 Männer, welche – unter Führung seines Bruders Halfdan – gerade nach Kattegat segeln. Björn, welcher aufgrund der Ambitionen des Königs misstrauisch ist, sucht das Gespräch mit Harald. Dieser macht Björn klar, dass er nichts zu befürchten habe und verspricht ihm, dass er niemals einen Grund haben wird – an ihm zu zweifeln. Vorerst gibt sich Björn mit dem Treueschwur zufrieden.

Als Halfdan in Kattegat ankommt, trifft er auf einen alternden König. Denn Ragnar scheint seine jugendliche Leidenschaft verloren zu haben, wirkt abwesend und emotionslos. Ragnar scheint nur noch die Nähe der Sklavin Yidu zu suchen, welchen ihn mit besonderen Heilmitteln versorgt. Der König gesteht der Chinesin auch, dass er sein Feuer, seinen Antrieb und die jugendliche Leichtigkeit verloren habe.

Im Vertrauen erzählt er ihr von den Vorkommnissen in Wessex, dass die Siedlung durch die Engländer zerstört wurde und er dieses Geheimnis mit sich herumträgt, weil sein Versagen ihn als König angreifbar machen würde. Im Gegenzug gesteht Yidu ihm, dass sie ursprünglich keine Sklavin, sondern die Prinzessin von China ist.

Auf der abendlichen Feier suchen Halfdan und Harald die Nähe zu Floki. Denn sie wissen, dass der berühmte Schiffsbauer im Zwist mit Ragnar steckt. Sie schmeicheln dem Schiffsbauer und fragen nach, warum es zum Bruch zwischen ihm und Ragnar Lodbrok kam. Wahrscheinlich erhoffen sich beide, dass sie ihn gegen Ragnar gewinnen können.

Schon am Vorabend vor der Feier suchte Aslaug den Schiffsbauer auf. Sie bat ihn darum, dass er ihren Sohn Ivar unterrichten möge. Sie macht Floki klar, dass sie den Mord an Athelstan keineswegs vorurteilt. Und sie glaubt daran, dass Ragnar ihre Söhne falsch erziehe und Ivar soll später einmal den Christengott genauso hassen wie Floki.

Floki nimmt sich dem Jungen an und unterrichtet ihn in Runenkunde, alten Gebräuchen und Sagen über die Götter. Als draußen andere Kinder gerade spielen, setzt er den gebrechlichen Ivar zwischen ihnen. Beim Spielen kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Ivar und einem anderen Jungen. Ivar greift daraufhin zur Axt und tötet den Anderen.

Währenddessen sind auch Björn und Torvi in Kattegat angekommen. Björn Eisenseite zweigt seiner neuen Frau den Ring, welchen er seinem vermeintlichen Mörder abgenommen habe. Torvi sagt ihm daraufhin, dass dieser Ring Erlendur gehörte und er diesen von König Horik bekam. Nun weiß Björn, dass Erlendur den Attentäter geschickt haben muss.

Über den Autor:

Mein Name ist Mathias Mücke und ich bin Autor und Inhaber von ScioDoo.

Das Ziel von ScioDoo ist es, dass du hier Informationen findest, welche du für deinen Alltag, Schule, Studium oder eine betriebliche Weiterbildung brauchst.

Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für nordische Mythologie.

Falls du selbst Lust hast, darüber mehr zu erfahren - kannst du die Übersichtsseiten nutzen, welche ich für dich angelegt habe.

Das Wissen dazu habe ich aus sämtlichen Büchern, welche ich so finden konnte.

Damals war ich ein Dauergast in unserer Bibliothek und Buchhandlung.

Aber es hat sich gelohnt. Und das Resultat bekommst du, auf diesen Seiten zu sehen.

Nicht schlecht, oder?

Also viel Spaß beim Lesen und bis später vielleicht.

LG Mathias Mücke


Tasse

Wie gefiel dir der Beitrag?

Vielleicht möchtest du auch in Zukunft mehr solcher Beiträge lesen.

Aber du solltest wissen...

ScioDoo.de ist ein Projekt, welches von mir freiwillig und mit hohem Aufwand vorangetrieben wird.

Wenn du ScioDoo nützlich und hilfreich findest, bitte ich dich, das Projekt mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

Schon der Preis einer Tasse Kaffee kann reichen, um morgen wieder weiter zu machen.

Mehr erfahren


Ähnliche Beiträge